Insel Elba - Entdecken Sie die grösste toskanische Insel !   

Insel Elba

Strände im Nordosten der Insel Elba

> Strände im Süden Elbas > Strände auf der Halbinsel Calamita > Strände im Nordosten Elbas
> Stände um Portoferraio > Strände im Westen Elbas  

Strand von Barbarossa / Spiaggia di Barbarossa

Der Strand von Barbarossa, an dem einst der berühmte Pirat an Land gegangen sein soll, besteht aus feinem bis mittlerem Kies und ist rund 200 m breit. Er ist nach Süden ausgerichtet und sehr gut geschützt in der Bucht von Porto Azzurro. Am Strand gibt es ein Restaurant, das auch Liegen und Sonnenschirme vermietet. Hinter dem Strand liegen drei Campingplätze. Ein Fussweg führt entlang der Küste um die Festung von Longone herum nach Porto Azzurro.

Anfahrt: Von der Strasse von Porto Azzurro nach Rio nell’Elba aus sehr gut ausgeschildert. Ein kleiner Parkplatz liegt direkt oberhalb des Strandes. Ist dieser belegt, parkt man an der Strasse.
Elba Strand von Barbarossa Elba Strand von Barbarossa
Elba Strand von Barbarossa  

Strand von Reale / Spiaggia di Reale

Der Strand von Reale ist rund 150 m breit und nach Südosten ausgerichtet. Er besteht aus feinem bis mittlerem Kies und fällt sanft ins Wasser ab. Daher ist er für Kinder gut geeignet. Am Strand gibt es ein Restaurant, welches auch Liegen und Sonnenschirme vermietet. Die Felsen, die den Strand auf beiden Seiten begrenzen, eignen sich gut zum Schnorcheln.

Anfahrt: Von der Strasse von Porto Azzurro nach Rio nell’Elba gut ausgeschildert. Es gibt einen kleinen Parkplatz direkt oberhalb des Strandes und einen weiteren an der Nordostseite, von wo aus man zu Fuss zum Strand von Terranera (siehe unten) gelangt.
Elba Strand von Barbarossa Elba Strand von Barbarossa

Strand von Terranera / Spiaggia di Terranera

Der Strand von Terranera liegt unmittelbar nordöstlich des Strands von Reale. Er besteht aus schwarz-glitzerndem Sand, der sich auch gut als Dekomaterial für Schalen oder ähnliches eignet. Überquert man den Strand, so kann man über ein paar Felsen steigen und gelangt so zu einem weiteren Strand, hinter dem ein grüner See liegt. Zusammen mit dem schwarzen Sand und den rötlichen Felsen gibt dies einen phantastischen Kontrast. Das Baden im eingezäunten See ist verboten.

Anfahrt: Siehe unter Strand von Reale. Von dort über den oberen Parkplatz auf einem Pfad zum Strand von Terranera.
Elba Strand von Terranera Elba Strand von Terranera

Strand von Ortano / Spiaggia di Ortano

Die Bucht von Ortano ist nach Osten ausgerichtet und besteht aus Sand und Kies. Sie ist knapp 200 m breit. Dahinter liegt die grosse Hotelanlage Ortano Mare, deren Gäste den Grossteil des Strandes in Beschlag nehmen. Andere Besucher müsse das Auto vor dem Hotel stehen lasse und zu Fuss zum Strand hinunter gehen (ca. 300 m). An der Südseite der Bucht sind noch gut die Überreste des Bergbaus zu sehen. So ragt beispielsweise ein verrosteter Steg ins Meer hinaus.

Anfahrt: Vom grossen Kreisverkehr bei Rio nell’Elba aus der Strasse nach Ortano folgen.
Elba Strand von Ortano  

Strand von Topinetti / Spiaggia di Topinetti

Der Strand von Topinetti besteht aus schwarzem Sand, der mit Kies und kleinen Kristallen durchsetzt ist. Farblich gibt es zusammen mit dem Blau des Meeres und dem Grün der Macchia einen schönen Kontrast. Der Strand von Topinetti ist nach Südosten ausgerichtet und rund 300 m lang. Ein kleines Restaurant ist vorhanden.

Anfahrt: Von der Strasse von Rio Marina nach Cavo aus gut ausgeschildet. Die Strasse hinunter zum Strand (200 m) ist nicht asphaltiert. Man parkt das Auto direkt oberhalb des Strandes.
Elba Strand von Topinetti Elba Strand von Topinetti

Strand von Seregola / Spiaggia di Seregola

Am Strand von Seregola sind noch zahlreiche Spuren des Bergbaus zu sehen. Die einen finden das malerisch, die anderen einfach nur hässlich. Der Strand besteht aus rötlichem Sand und ist nach Südosten ausgerichtet. Ein kleines Restaurant ist vorhanden. Am nördlichen Ende wird der Strand von Seregola von einem markanten roten Felsen begrenzt.

Anfahrt: Von der Strasse von Rio Marina nach Cavo aus gut ausgeschildet. Die Strasse hinunter zum Strand (300 m) ist nicht asphaltiert. Man parkt das Auto direkt oberhalb des Strandes, wo es sehr viel Platz hat.
Elba Strand von Seregola Elba Strand von Seregola
Elba Strand von Seregola  

Strand von Fornacelle / Spiaggia di Fornacelle (Cala del Telegrafo)

Der Strand vo n Fornacelle besteht aus Sand und Kies und ist nach Osten ausgerichtet. Er ist rund 200 m breit. Ein kleines Restaurant steht zu Verfügung.

Anfahrt: Von der Strasse von Rio Marina nach Cavo aus ausgeschildert. Die kurze Zufahrt ist schmal und sehr steil. Das Auto kann man direkt am Strand abstellen.
Elba Strand von Fornacelle Elba Strand von Fornacelle
Elba Strand von Fornacelle  

Strand von Cavo / Spiaggia di Cavo

Der Strand von Cavo liegt unmittelbar vor der Promenade des Ortes. Er besteht stellenweise aus feinem Sand, stellenweise aus Kies und ist nach Osten ausgerichtet. Mit seiner Länge von rund 500 m gehört er zu den grösseren Stränden der Insel Elba. An der Uferpromenade gibt es Restaurants und Snacks. Sonnenschirme und Liegen können gemietet werden. An der Südseite wird der Strand durch einen Yachthafen und der Zufahrt zum Fährhafen begrenzt.

Anfahrt: Der Strand von Cavo liegt direkt unter der Uferpromenade, an welcher sich Parkplätze befinden.
Elba Strand von Cavo Elba Strand von Cavo

Strand von Frugoso / Spiaggia di Frugoso (Capo Castello)

Der Strand von Frugoso ist der nördlichste Strand der Insel Elba und auch gegen Norden ausgerichtet. Ihm gegenüber liegt die kleine Isola dei Topi. Der Strand von Frugoso besteht aus Kies und ist rund 50 m breit. Das Wasser ist hier klarer als am Strand von Cavo.

Anfahrt: In Cavo folgt man der Uferpromenade und dann der Strasse, die weiter nach Norden führt. Diese endet an einem Parkplatz. Der Strand von Frugoso liegt direkt darunter.
Elba Strand von Frugoso Elba Strand von Frugoso

Strand von Nisportino / Spiaggia di Nisportino

Der Strand von Nisportino besteht aus mittelfeinem Kies und ist nach Nordwesten ausgerichtet. Durch seine zurückversetzte Lage in der Bucht ist er gut geschützt. Es gibt ein Restaurant, das auch Liegen und Sonnenschirme vermietet.

Anfahrt: Von Rio nell’Elba aus gut ausgeschildert. Die asphaltierte Strasse ist aber sehr kurvenreich und steil. Parkplätze stehen zu Verfügung.
Elba Strand von Nisportino Elba Strand von Nisportino

Strand von Nisporto / Spiaggia di Nisporto

Der Strand von Nisporto besteht aus Kies und ist nach Norden ausgerichtet. In der tief eingeschnittenen Bucht ist er sehr gut geschützt. Die Felsen, die den Strand von Nisporto an der Westseite begrenzen, eignen sich sehr gut zum Schnorcheln. Ein Fussweg führt bis auf die Landzunge hinaus. Die Bucht ist rund 250 m breit. Zwei Restaurants sind vorhanden. An der Westseite befinden sich die Überreste eines Schmelzofens (?).

Anfahrt: Von Rio nell’Elba aus gut ausgeschildert. Ein Öffentlicher Parkplatz befindet sich beim Camping Sole e Mare, direkt oberhalb des Strandes. Die Strasse führt weiter nach Bagnaia. Diese wurde mittlerweile asphaltiert.
Elba Strand von Nisporto Elba Strand von Nisporto

 

 

Elba Ferries

 

Moby Lines Elba